Nach oben

Edgar Degas

Maler, Zeichner, Bildhauer und Grafiker

Geboren
1834 in Paris
Gestorben
1917 in Paris

Biografie

Edgar Degas wird 1834 in Paris geboren. 1853 beginnt er Werke im Louvre zu kopieren und studiert ab 1855 an der Pariser École des Beaux-Arts. Er entwickelt eine große Leidenschaft für Opern- und Ballettaufführungen. Anders als die Impressionisten, mit denen er ausstellt, bevorzugt er die Arbeit im Atelier. Ab 1885 darf Degas hinter den Kulissen der Pariser Oper skizzieren. Neben der Theaterwelt malt er Pferderennen und Frauenakte. Die Motive zeichnen sich durch ihre besondere Authentizität aus. Seine Bildkompositionen zeigen starke Anschnitte, verstellte Perspektiven und Flächigkeit. Die Fotografie gilt hier als Einfluss, ebenso wie der japanische Farbholzschnitt. Degas beschäftigt sich auch mit bildhauerischen Problemen, stellt seine Plastiken bis auf eine jedoch nicht aus. Die Figur einer Tänzerin, die er aus Wachs modelliert und mit Pferdehaar, einem Haarband aus Satin und einem Tüllrock ausstattet, sorgt für Aufsehen. 1917 stirbt Degas in Paris.

3 Werke von Edgar Degas

Personen, die mit Edgar Degas in Verbindung stehen

Werke, die mit Edgar Degas in Verbindung stehen