Nach oben

Otto Mueller

Maler, Lithograf, Grafiker und Hochschullehrer

Geboren
1874 in Liebau
Gestorben
1930 in Breslau

Biografie

1882 Übersiedlung nach Görlitz. 1890/94 Ausbildung als Lithograph. 1894/96 Kunstakademie, Dresden bei Professor Eye. 1896/97 zusammen mit Gerhart Hauptmann Reisen in die Schweiz und nach Italien. Lebt in Lieblau und Schreiberau. 1898 Umzug nach München. Kurzzeitige Fortsetzung des Studiums bei Franz v. Stuck in München. Autodidaktische Weiterbildung. 1899 Rückkehr nach Dresden. 1908 Übersiedlung nach Berlin. Begegnung mit Lehmbruck, Orlik und Rilke. Sommeraufenthalt auf Fehmarn. 1910/13 Mitglied der Künstlergruppe „Brücke“. Sommeraufenthalt mit Kirchner in Böhmen. 1916/18 Militärdienst. 1919 Ausstellung bei Paul Cassirer, Berlin. Berufung an die Akademie von Breslau. 1923 Zusammenarbeit mit Erich Heckel. 1924/30 zahlreiche Reisen, u. a. nach Ungarn, Dalmatien, Ragusa, Spalato und Paris.

Ein Werk von Otto Mueller

Personen, die mit Otto Mueller in Verbindung stehen

Gruppen und Institutionen, zu denen Otto Mueller gehört