Nach oben

Jackson Pollock

Maler, Grafiker, Aktionskünstler und Kunstschriftsteller

Geboren
1912 in Cody, WY
Gestorben
1956 in East-Hampton, NY

Biografie

Jackson Pollock wird 1912 in Cody, Wyoming geboren. Von 1925 bis 1929 besucht er die Manual Arts School in Los Angeles. 1930 geht er nach New York und studiert Malerei an der Art Students League bei Thomas Hart Benton. In den 1930er-Jahren setzt er sich mit den mexikanischen Muralisten José Clemente Orozco und Diego Rivera auseinander. Von 1938 bis 1942 malt er Wandbilder für das Federal Art Project der Works Progress Administration. 1942 nimmt er an der International Surrealist Exhibition teil. Er hat neben der New Yorker Surrealistengruppe auch Kontakt zu Künstlern wie Willem de Kooning oder Robert Motherwell. 1943 hat Pollock seine erste Einzelausstellung in Peggy Guggenheims Galerie Art of this Century. Bald darauf entstehen seine "Drip Paintings", bei denen Pollock Farbe auf die Leinwände schüttet, schleudert oder tropfen lässt. Es folgen zahlreiche nationale und europaweite Einzel- und Gruppenausstellungen. Er wird zu einem zentralen Vertreter des abstrakten Expressionismus. Pollock kämpft ein Leben lang gegen seine Alkoholsucht an, geht einige Male in Therapie. 1956 stirbt er bei einem Verkehrsunfall in East Hampton.

Ein Werk von Jackson Pollock

Personen, die mit Jackson Pollock in Verbindung stehen

Werke, die mit Jackson Pollock in Verbindung stehen