Selbstbildnisse

In abwehrender Körperhaltung, nachdenklich oder mit einem Sektglas in der Hand: Über Jahrhunderte haben Künstler sich immer wieder selbst gemalt. Dabei inszenieren sie sich in ganz unterschiedlichen Situationen und Seelenzuständen, allein oder im Kreise der Familie. Von Verzweiflung bis Hochgefühl reichen die Emotionen, die mit unterschiedlichsten Maltechniken dargestellt werden.

8 Werke
Erstellt von
Städel Museum
31.10.2016

Ebenfalls sehenswert