Eifersucht, Edvard Munch
Edvard Munch
Eifersucht
en
Nach oben

Edvard Munch

Eifersucht, 1913


Künstler
85 x 130 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
LG 19
Erwerbung
Seit 2002 Dauerleihgabe aus Privatbesitz
Status
Ausgestellt, 1. Obergeschoss, Kunst der Moderne, Raum 6

Texte

Über das Werk

Eine Frau zwischen zwei Männern: Der polnische Schriftsteller Stanislaw Przybyszewski wird Grün vor Raserei. Eher in sich gekehrt verhält sich die rechte Figur, die Munchs eigene Züge trägt. Als das Bild entstand, lagen die Eifersuchtsszenen um die Literatin Dagny Juel, die letztendlich Przybyszewski heiratete, lange zurück. Das Auftreten einer Femme fatale in Munchs späteren Werken ist vielmehr mit seiner spannungsreichen Beziehung zu seiner Geliebten Tulla Larson in Verbindung zu bringen, deren Zerwürfnisse den Künstler noch Jahre nach der Trennung verfolgten.

Audio & Video

  • Basisinformationen
    01:15
  • Fokus Kunstgeschichte
    01:26
  • Fokus Kulturgeschichte
    01:47
Kunst|Stück – Edvard Munch: Eifersucht
Sammlungshighlights des Städel Museums in unterhaltsamen und informativen Filmen – das sind die Kunst|Stücke. Entdecken Sie spannende Details zu Kunstwerken aus ungewöhnlichen Blickwinkeln in unter zwei Minuten. Edvard Munch: Eifersucht (1913), Städel Museum, Frankfurt am Main. https://sammlung.staedelmuseum.de/de/werk/eifersucht#yt

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

14.05.2024