Triptychon mit der Kreuzigung Christi, Heiligen und Stifterfamilie. Mitteltafel: Kreuzigung Christi, Nordniederländischer Meister um 1530
Nordniederländischer Meister um 1530
Triptychon mit der Kreuzigung Christi, Heiligen und Stifterfamilie. Mitteltafel: Kreuzigung Christi
Nach oben
Dieses Werk ist Teil eines mehrteiligen Werks

Nordniederländischer Meister um 1530 (Jan Swart van Groningen?)

Triptychon mit der Kreuzigung Christi, Heiligen und Stifterfamilie. Mitteltafel: Kreuzigung Christi, 1530 – 1540


Maße
133,4 x 88,7 x max. 1,0 cm
Material und Technik
Mischtechnik auf Eichenholz
Inventarnummer
LG 74A
Erwerbung
Dauerleihgabe der Evangelischen Hoffnungsgemeinde Frankfurt am Main
Status
Ausgestellt

Texte

Über das Werk

Bis vor kurzem befand sich dieses bedeutende Triptychon eines nordniederländischen Malers unerkannt und unbeachtet in der Evangelischen Matthäuskirche am Rande des Frankfurter Bahnhofsviertels. Mittlerweile aufwendig konservatorisch behandelt und restauriert, vertritt es nun als Dauerleihgabe im Städel glanzvoll die holländische Malerei vor dem Bildersturm. Kennzeichnend ist die Mischung aus niederländischer Bildtradition und italienischen Motiv- und Stilentlehnungen.

Audio

  • 01:11
    Basisinformationen
  • 01:32
    Fokus Kulturgeschichte
  • 01:18
    Fokus Material

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Triptychon mit der Kreuzigung Christi, Heiligen und Stifterfamilie. Mitteltafel: Kreuzigung Christi
Maler
Teil von
Triptychon mit der Kreuzigung Christi, Heiligen und Stifterfamilie
Teilnummer / insgesamt
1 / 5
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Mischtechnik auf Eichenholz
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Dauerleihgabe der Evangelischen Hoffnungsgemeinde Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Dauerleihgabe der Evangelischen Hoffnungsgemeinde Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
  • 73D61 umfassende Darstellungen des Geschehens auf Golgatha während der Kreuzigung Christi; kein Ereignis wird besonders hervorgehoben
  • 73D58 die Aufschrift: I(esus) N(azarenus) R(ex) I(udaeorum)
  • 73D625 die Umstehenden am Fuße des Kreuzes, unter ihnen Maria, Maria Magdalena und Johannes der Evangelist; Maria kann während einer Ohnmacht dargestellt sein
  • 11HH(MYRRHOPHORES) die drei (manchmal vier) Marien zusammen; mögliche Attribute: Salbgefäß
  • 73DD644 der gekreuzigte Christus mit Stephaton und/oder Longinus - DD - die drei Kreuze
  • 45B der Soldat; Soldatenleben
  • 12A521 der Hohepriester in der geistlichen Hierarchie
Sekundär

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
  • Bildelemente
  • Assoziation
  • Stimmung
  • Wirkung
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

03.05.2018