Kreuzbereitung mit rastendem Christus, Kreuzanheftung und Kreuzaufrichtung, Straßburger Meister um 1510/20
Straßburger Meister um 1510/20
Kreuzbereitung mit rastendem Christus, Kreuzanheftung und Kreuzaufrichtung
en
Nach oben

Straßburger Meister um 1510/20

Kreuzbereitung mit rastendem Christus, Kreuzanheftung und Kreuzaufrichtung, ca. 1510 – 1520


Künstler
101,9 x 159,3 x 0,8 cm
Material und Technik
Mischtechnik auf Tannenholz
Inventarnummer
HM 43
Erwerbung
Seit 1922 Dauerleihgabe des Historischen Museums Frankfurt am Main
Status
Ausgestellt, 2. Obergeschoss, Alte Meister, Raum 4

Texte

Über das Werk

Die ungewöhnliche Kombination dreier Passionsmotive in einem Bild lädt den Betrachter ein, die Leiden Christi wandernden Blickes zu reflektieren und über das heilsbringende Geschehen zu meditieren. Bemerkenswert ist die stilistische Zweiteilung des Gemäldes: Vorder- und Mittelgrund entsprechen Darstellungen aus der Mitte des 15. Jahrhunderts in der Art der Karlsruher Passion. Demgegenüber entspricht der Hintergrund der oberrheinischen Malerei um 1510/20. Vermutlich sollte die Tafel bereits vorhandene, ältere Werke ergänzen beziehungsweise diese imitieren.

Audio

  • Basisinformationen
    01:04
  • Fokus Kulturgeschichte
    02:11

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

18.07.2024