Nach oben

Per Kirkeby

Architekt, Maler, Bildhauer, Filmemacher, Filmkünstler, Zeichner, Bühnenbildner, Grafiker, Schriftsteller, Geologe und Hochschullehrer

Geboren
1938 in Kopenhagen
Gestorben
2018 in Kopenhagen

Biografie

Per Kirkeby wird 1938 in Kopenhagen geboren. Er studiert ab 1957 Geologie an der Universität Kopenhagen und promoviert 1964. Landschaftseindrücke aus Expeditionen nach Grönland, Mittelamerika und in die Arktis hält er in Fotografien, Filmen und bildlichen Darstellungen fest. 1962 besucht er zudem die Experimental Art School in Kopenhagen im Bereich Malerei, Graphic Arts, Film und Performance. Im folgenden Jahr eröffnet seine erste Einzelausstellung in Kopenhagen. Ab 1963 hält er enge Kontakte zu Fluxus-Künstlern und setzt sich mit konzeptuellen Entwürfen und Performances auseinander. Ab den 1970er-Jahren entstehen vor allem Collagen, Gemälde und Drucke. Farbigkeit und Landschaftselemente lassen assoziative Verweise auf die Natur zu. In anderen Bildern wiederum tritt der gestische Duktus stärker hervor. Farbe ist der wesentliche Gestaltungsfaktor in seinen Werken. Kirkeby lehrt 1978 an der Kunstakademie Karlsruhe und 1989 bis 2000 an der Städelschule in Frankfurt. Er nimmt mehrfach an der documenta in Kassel und an der Biennale in Venedig teil. Per Kirkeby lebt und arbeitet in Frankfurt am Main, Kopenhagen und in Arnasco/Italien.

2 Werke von Per Kirkeby

Personen, die mit Per Kirkeby in Verbindung stehen

Gruppen und Institutionen, zu denen Per Kirkeby gehört