Wind I (David), Isa Genzken
Isa Genzken
Wind I (David)
Nach oben

Isa Genzken 1948 –

Wind I (David), 2009


Maße
198,0 x 300,0 cm
Äußere Beschreibung
Spiegelfolie, C-Prints, Sprühfarbe, Lack, Klebeband und Metall auf Plastikfolie
Inventarnummer
2343
Erwerbung
Erworben 2011 aus Mitteln des Städelkomitees 21. Jahrhundert. Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Ausgestellt

Texte

Über das Werk

Die Assemblagen Isa Genzkens wirken in ihren spiegelnden Oberflächen anziehend und in ihrer fragmenthaften Kombinatorik zugleich verstörend. Die Künstlerin setzt sich in ihrem Werk mit dem Fenster als Grenzbereich zwischen innen und außen auseinander. In der Arbeit „Wind I (David)“ ergänzt Genzken die Spiegelfolie um Fotografien, Plastikfolien und Sprayfarbe, die in ihrer Materialfülle dreidimensional in den Raum eintritt. Die urbane Graffitiästhetik wird mit der fotografischen Profilansicht von Michelangelos „David“ kombiniert. Das kunsthistorische Zitat verweist auf die klassische Gattung der Skulptur, der Genzken in ihren ursprünglich von der Minimal Art inspirierten Arbeiten eine eigenständige, dem Skulpturalen verhaftete Position hinzufügt.

Werkdaten

Basisdaten

Künstler
Zeitraum
Stilrichtung
Objektart
Äußere Beschreibung
Spiegelfolie, C-Prints, Sprühfarbe, Lack, Klebeband und Metall auf Plastikfolie
Technik
Material

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Bildrechte
© Isa Genzken
Erwerbung
Erworben 2011 aus Mitteln des Städelkomitees 21. Jahrhundert. Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.

Werkinhalt

Motive und Bezüge

IconClass

Primär
  • 0 abstrakte, ungegenständliche Kunst
  • 11I62(DAVID) David (nicht im biblischen Kontext); mögliche Attribute: Krone, Harfe
Sekundär
  • 46B353 Plakat
  • 48C61(+6) Fotografie (+Materialien (Kunst))
  • 31AA51111 Spiegelung (in einem Spiegel) - AA - (für) Frauen

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Assoziation
  • Motiv
  • Stimmung
  • Wirkung

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

23.11.2017