Konstruktiver Kopf Nr.1, Naum Gabo
Naum Gabo
Konstruktiver Kopf Nr.1
Nach oben

Naum Gabo

Konstruktiver Kopf Nr.1, 1915


Maße
53,5 x 45,0 x 34,5 cm
Material und Technik
Dreischichtiges Sperrholz
Inventarnummer
St.P439
Erwerbung
Erworben 1996
Status
Ausgestellt

Texte

Über das Werk

Eine Skulptur ohne Masse? Mit der Idee, Volumen allein aus ineinandergreifenden Flächen entstehen zu lassen, setzte Gabo eine jahrhundertealte Tradition außer Kraft. Bei Ausbruch des Ersten Weltkrieges suchte der russische Konstruktivist in Kristiania, dem heutigen Oslo, Zuflucht, wo er mit dieser weiblichen Büste das richtungsweisende Konstruktionsprinzip für sein späteres Werk schuf. Gabo verstand die Tiefe als einzige Raumform. Licht und Schatten sollten nicht an der Oberfläche bleiben, sondern ins Innere dringen und Teil der Plastik werden. Nach Gabos Tod im Jahr 1977 fand man den Konstruktiven Kopf Nr. 1 in Zeitungspapier gewickelt in seinem Atelier.

Audio

  • 00:54
    Basisinformationen
  • 02:29
    Fokus Kunstgeschichte

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Konstruktiver Kopf Nr.1
Bildhauer
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Dreischichtiges Sperrholz
Material

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Nina & Graham Williams, Foto: U. Edelmann
Erwerbung
Erworben 1996

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziierte Personen und Institutionen

Iconclass

Primär
  • 31A221 Kopf (als Teil des menschlichen Körpers)

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

03.05.2018