Einzug Christi in Jerusalem, Hans Holbein d. Ä.
Hans Holbein d. Ä.
Einzug Christi in Jerusalem
Nach oben
Dieses Werk ist Teil eines mehrteiligen Werks

Hans Holbein d. Ä. ca. 1460/1470 – 1524

Einzug Christi in Jerusalem, 1501


Maße
± 0,1 267,1 x ± 0,1 64,5 cm
Äußere Beschreibung
Mischtechnik auf Fichtenholz
Inventarnummer
HM 17
Erwerbung
Seit 1922 Dauerleihgabe des Historischen Museums Frankfurt am Main
Status
Ausgestellt

Audio

  • 01:18
    Basisinformationen
  • 01:45
    Fokus Frankfurt
  • 01:45
    Fokus Kunstgeschichte
  • 02:02
    Fokus Material
  • 01:59
    Kunst für Kinder
  • 02:25
    Kunst für Kinder 2

Werkdaten

Basisdaten

Künstler
Zeitraum
Stilrichtung
Objektart
Äußere Beschreibung
Mischtechnik auf Fichtenholz
Technik
Material
Beschriftung zum Zeitpunkt der Herstellung
Schrift auf dem Mantelsaum, auf dem der Esel steht ist nicht genauer zu identifizieren, sie besteht entweder aus unzusammenhängenden, oder aus pseudohebräischen Zeichen

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main, Dauerleihgabe des Historischen Museums Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Seit 1922 Dauerleihgabe des Historischen Museums Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Dargestellte Personen
Literarische Quelle
Bibel, Neues Testament, Matthäus 21,7-11
Bibel, Neues Testament, Lukas 19,35-38
Bibel, Neues Testament, Johannes 12,12-19

IconClass

Primär
  • 73D14 der Einzug nach Jerusalem: die Leute breiten ihre Mäntel vor Christus aus, der auf einem Esel reitet, und schwenken Palmzweige (Matthäus 21:1-11, 21:14-16; Markus 11:1-11; Lukas 19:28-40; Johannes 12:12-19)
Sekundär

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Assoziation
  • Motiv
  • Stimmung
  • Wirkung
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

24.01.2018