Christus am Kreuze, Johan Wierix   ?
Johan Wierix
Christus am Kreuze
Nach oben

Johan Wierix ?

Christus am Kreuze


Blatt
max. 152 x max. 210 mm
Material und Technik
Feder in Schwarz und Pinsel in Braun, weiß gehöht, auf bräunlichem Papier, aufgezogen
Inventarnummer
2206
Objektnummer
2206 Z
Erwerbung
Erworben 1817 aus der Sammlung Johann Georg Grambs für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Christus am Kreuze
Zeichner
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Feder in Schwarz und Pinsel in Braun, weiß gehöht, auf bräunlichem Papier, aufgezogen
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Bezeichnet in der Darstellung oben mittig oberhalb des Kreuzes (mit der Feder in Schwarz): [...] NRI; unten mittig: SE.MORIENS.IN.PRETIUM

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1817 aus der Sammlung Johann Georg Grambs für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Dargestellte Personen
Literarische Quelle
  • Bibel, Neues Testament, Matthäus 27,31-44
  • Bibel, Neues Testament, Markus 15,20-32
  • Bibel, Neues Testament, Lukas 23,26-43
  • Bibel, Neues Testament, Johannes 19,16-30

Iconclass

Primär
  • 73D64 der gekreuzigte Christus mit verschiedenen Personen unter dem Kreuz
  • 11I43 die vier Evangelisten mit Bezug auf andere Themen
  • 73D8(+31) die Leidenswerkzeuge und die Wunden Christi (+ (ein) Engel (schwebt) schweben in der Luft)

Forschung und Diskussion

Forschung

Alternative Zuschreibung

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

31.01.2019