Nach oben

Kees van Dongen

Maler, Lithograf, Grafiker, Zeichner, Aquarellmaler, Illustrator und Kunstschriftsteller

Geboren
1877 in Delfshaven
Gestorben
1968 in Monte Carlo

Biografie

1892/94 Akademie der Schönen Künste, Rotterdam. 1897/98 lebt in Paris. 1898 Rückkehr nach Rotterdam. Trifft Félix Fénéon. 1899 endgültige Übersiedlung nach Paris. Kontakte und Freundschaft u. a. zu Henri Matisse und Pablo Picasso. 1904 erste Einzelausstellung in der Galerie Vollard, Paris. 1905 Beteiligung am „Salon d'Automne“. 1906/07 Atelier im „Bateau Lavoir“. 1907 trifft auf Daniel Kahnweiler. 1908 Beteiligung an einer Ausstellung der „Brücke“. 1910/11 Reisen nach Italien, Spanien und Marokko. 1913 Ägyptenreise, ebenso 1928. 1914 Einzelausstellung bei Paul Cassirer, Berlin. 1921 Venedig. 1935 Aufenthalt in den USA. 1957 Übersiedlung nach Monaco.

Ein Werk von Kees van Dongen

Personen, die mit Kees van Dongen in Verbindung stehen

Gruppen und Institutionen, zu denen Kees van Dongen gehört