Stammbaum der Dominikaner (oberer Teil), Hans Holbein d. Ä.
Hans Holbein d. Ä.
Stammbaum der Dominikaner (oberer Teil)
en
Nach oben
Dieses Werk ist Teil eines mehrteiligen Werks

Hans Holbein d. Ä.

Stammbaum der Dominikaner (oberer Teil), 1501


Künstler
166,4 x 150,6 cm
Material und Technik
Mischtechnik auf Fichtenholz
Inventarnummer
HM 9
Erwerbung
Seit 1922 Dauerleihgabe des Historischen Museums Frankfurt am Main
Status
Ausgestellt, 2. Obergeschoss, Alte Meister, Raum 2

Audio & Video

  • Basisinformationen
    01:18
  • Fokus Frankfurt
    01:45
  • Fokus Kunstgeschichte
    01:45
  • Fokus Material
    02:02
  • Kunst für Kinder
    01:59
  • Kunst für Kinder 2
    02:25
  • Ausstellung „Holbein und die Renaissance im Norden“ (2023)
    01:56
Gastkommentar: Kirchliche Macht und weltliches Recht mit Rechtshistoriker Thomas Duve
Was sieht ein Rechtshistoriker in den Werken der Städel Sammlung? In diesem Gastkommentar eröffnet Thomas Duve (Direktor am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte) seine individuelle Sichtweise auf die Kunstwerke im Städel Museum. Er schaut sich den "Stammbaum der Dominikaner" von Hans Holbein d. Ä. an und führt aus, warum der Dominikanerorden von besonderer Bedeutung für die Rechtsgeschichte war. Am Beispiel von Johannes Vermeers "Der Geograf" blickt er auf das Delft des 17. Jahrhunderts und die Ausbildung von informellen Imperien. Mehr Infos unter: https://www.staedelmuseum.de/de/angebote/gastkommentar Die Werke in unserer Digitalen Sammlung Hans Holbein d. Ä., Stammbaum der Dominikaner (1501): https://sammlung.staedelmuseum.de/de/werk/werktagsseite-des-frankfurter-dominikaneraltars Johannes Vermeer, Der Geograf (1669): https://sammlung.staedelmuseum.de/de/werk/der-geograf

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

07.06.2024