Nathans Bußpredigt, Julius Schnorr von Carolsfeld
Julius Schnorr von Carolsfeld
Nathans Bußpredigt
EN
Nach oben
Verwandte Werke

Externe verwandte Werke

Ausführung

Julius Schnorr von Carolsfeld: Bibel in Bildern, Nathans Bußpredigt (Blatt Nr. 102), hg. von Georg Wigand, Leipzig 1860

Julius Schnorr von Carolsfeld

Nathans Bußpredigt, 1850


Blatt
219 x 260 mm
Material und Technik
Feder in Schwarz über Bleistift auf Karton
Inventarnummer
6350
Objektnummer
6350 Z
Erwerbung
Erworben 1876 aus dem Nachlass des Künstlers
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Nathans Bußpredigt
Zeichner
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Feder in Schwarz über Bleistift auf Karton
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Monogrammiert und datiert unten links (mit der Feder in Schwarz): 18 JS[ligiert] 50
Nachträgliche Beschriftung
Verso auf dem Montierungsbogen bezeichnet (mit der Feder in Schwarz): Nathans Bußpredigt. / So spricht der HERR: siehe, ich will Unglück über dich erwecken aus deinem eigenen Hause, / und will deine Weiber nehmen vor deinen Augen und will sie deinem Nächsten geben. / II Samuelis. cap. 12. v. 11.
Wasserzeichen
  • Nicht geprüft

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 1876 aus dem Nachlass des Künstlers

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Dargestellte Personen
Literarische Quelle
  • Bibel, Altes Testament, 2. Samuel 12,11

Iconclass

Primär
  • 71H5142 in seinem Palast aus Zedernholz spricht David mit Nathan
  • 11Q754 öffentliche Buße, generelles Schuldbekenntnis
  • 31A25552 der nach vorne gerichtete Zeigefinger; zeigen, hinweisen auf

Bezug zu anderen Werken

  • Bildelemente
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

02.07.2020