Fünf Vierpaßzeichnungen mit Christus als Schmerzensmann, Maria, Johannes, Maria Magdalena und einem Pelikan, Andrea Mantegna;   ?, Andrea Mantegna;  Umkreis
Andrea MantegnaoderAndrea Mantegna
Fünf Vierpaßzeichnungen mit Christus als Schmerzensmann, Maria, Johannes, Maria Magdalena und einem Pelikan
en
Nach oben
Dieses Werk besteht aus mehreren Teilen

Andrea Mantegna
oderAndrea Mantegna Umkreis

Fünf Vierpaßzeichnungen mit Christus als Schmerzensmann, Maria, Johannes, Maria Magdalena und einem Pelikan, ca. 1470 – 1490


Inventarnummer
408-412
Objektnummer
408-412 Z
Erwerbung
Erworben 1847
Status
Siehe Einzelteile

Texte

Über das Werk

Die detailliert ausgeführten Federzeichnungen aus dem Umkreis von Andrea Mantegnas sind wahrscheinlich in den 1480er Jahren entstanden. Durch das Ausschneiden ist ihr originaler Zusammenhang verloren gegangen, so daß über ihre ursprüngliche Funktion nur spekuliert werden kann. Es könnte sich um Entwürfe für plastische Goldschmiedearbeiten handeln. Kleine Prozessionskreuze mit Relieffiguren an den Kreuzenden waren in Italien im 15. Jahrhundert weit verbreitet. Auch eine Verwendung als Vorlage für Emailarbeiten (niello) oder für eine druckgraphische Reproduktion wäre denkbar.

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

28.05.2024