Dorfteich von Gelmeroda, Lyonel Feininger
Lyonel Feininger
Dorfteich von Gelmeroda
Nach oben

Lyonel Feininger 1871 – 1956

Dorfteich von Gelmeroda, 1922


Maße
86,0 x 112,0 cm
Äußere Beschreibung
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
2109
Erwerbung
Erworben 1967 als Stiftung der Farbwerke Hoechst AG. Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Ausgestellt

Texte

Über das Werk

Eine Frage der Distanz: Von Ferne sieht man eine Landschaft mit sich im Wasser spiegelnden Häusern, von Nahem nur noch geometrische Strukturen, die sich überlagern und gegenseitig durchdringen. Die Entmaterialisierung der Gegenstände ist ein zentrales künstlerisches Anliegen Feiningers: "Das Gesehene muss innerhlich umgeformt und crystallisiert werden", schrieb der Maler, der 1919 von Walter Gropius ans Bauhaus berufen wurde. Das heute zu Weimar gehörende Gelmeroda inspirierte Feininger zu zahlreichen Werken, in denen er die dörflichen Motive mit expressionistischen und kubistischen Formen mystisch überhöht.

Über die Schenkung

1863 wurde die Teerfarbenfabrik Meister, Lucius & Co. in Hoechst am Main gegründet. Sie sollte zu einem der größten Chemie- und Pharmaunternehmen Deutschlands werden: Hoechst. 1916 war Hoechst Gründungsmitglied der Interessengemeinschaft Farbenindustrie, aus der 1925 die I.G. Farben hervorging. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die I.G. Farbenindustrie entflochten und die Hoechst AG neu gegründet. 2004 erfolgte die Übernahme durch die französische Sanofi-Synthélabo. Der Museums-Verein erhielt von dem Unternehmen dieses Gemälde 1966 zum 150-jährigen Bestehen des Städel Museums.

Audio

  • 02:15
    Basisinformationen

Werkdaten

Basisdaten

Künstler
Zeitraum
Stilrichtung
Objektart
Äußere Beschreibung
Öl auf Leinwand
Technik
Material
Beschriftung zum Zeitpunkt der Herstellung
Signiert und datiert unten rechts: Feininger 22

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Bildrechte
© VG Bild-Kunst
Erwerbung
Erworben 1967 als Stiftung der Farbwerke Hoechst AG. Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziierte Personen und Institutionen

IconClass

Primär
Sekundär
  • 22C5 Reflexion (von Licht)

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Assoziation
  • Motiv
  • Stimmung
  • Wirkung

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

24.01.2018