Das Martyrium des heiligen Laurentius, Bartholomeus Breenbergh
Bartholomeus Breenbergh
Das Martyrium des heiligen Laurentius
Nach oben

Bartholomeus Breenbergh

Das Martyrium des heiligen Laurentius, 1647


Maße
86,8 x 102,0 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
621
Erwerbung
Erworben 1817 als Vermächtnis von Johann Georg Grambs
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Wie viele holländische Künstler zog es auch Breenbergh in jungen Jahren nach Italien, wo er mehrere Jahre in Rom arbeitete. Diese Erfahrung prägte nicht nur die Bildwelt, sondern auch die Gestaltung seiner Gemälde, die seit 1633 wieder in Amsterdam entstanden. Als einer der führenden Italianisanten seiner Zeit schildert er das Martyrium des Laurentius vor der Kulisse von Rom. Die Trajanssäule und der Tempel des Antoninus Pius erinnern an die Antike, während die Engelsburg, vor allem aber Michelangelos Kuppel von St. Peter, das Geschehen aktualisieren.

Über die Schenkung

„Herr Dr. Grambs besitzt gleichfalls eine Sammlung, die alle Erwartungen übersteigt, an Gemälden, Kupferstichen und Handzeichnungen. Die entschiedene Kenntnis des Besitzers hilft dem Besuchenden zu schneller Aufklärung und gründlicher Einsicht.“ So beschrieb Goethe die Frankfurter Sammlung des Juristen Johann Georg Grambs (1756–1817). Sie umfasste niederländische Künstler des Barock sowie zeitgenössische Frankfurter Meister. Grambs war einer der noch von Städel berufenen Administratoren des Museums. Wie der Stifter hinterließ auch er seine Kunstsammlung dem Institut.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Das Martyrium des heiligen Laurentius
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Signiert und datiert unten rechts auf einem viereckigen Stein: BBreenberg f. (BB ligiert) / A° 1647
Bezeichnet am Sockel der Säule: S.P.Q.R. / IMP.CAISARE DIVINER(I) / VAI TRAIANO. AVG / GERMANIC DACIO / PONT. MAX.

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum, Foto: U. Edelmann
Erwerbung
Erworben 1817 als Vermächtnis von Johann Georg Grambs

Werkinhalt

Iconclass

Primär
  • 11H(LAURENCE)62(+31) der hl. Laurentius wird auf einem Bratrost geröstet (+ Engel schweben in der Luft)
Sekundär
  • 46A7 Menge, Mob
  • 25L(ROM) allegorische oder symbolische Darstellung von Städten (ROM)
  • 25I12 Prospekt einer Stadt, Stadtpanorama, Silhouette einer Stadt
  • 61F(SAN PIETRO (Rom)) Namen historischer Gebäude, Örtlichkeiten, Straßen etc. (SAN PIETRO (Rom))
  • 61F(ENGELSBURG (Rom)) Namen historischer Gebäude, Örtlichkeiten, Straßen etc. (ENGELSBURG (Rom))
  • 61F(ENGELSBRÜCKE (Rom)) Namen historischer Gebäude, Örtlichkeiten, Straßen etc. (ENGELSBRÜCKE (Rom))
  • 61F(TRAJANSSÄULE (Rom)) Namen historischer Gebäude, Örtlichkeiten, Straßen etc. (TRAJANSSÄULE (Rom))
  • 25I154 Triumphsäule mit spiralförmig umlaufenden Fries
  • 92B57 spezifische Darstellungsformen, allegorische Darstellungsformen Merkurs; Merkur als Schutzgottheit
  • 61D(TEVERE) geographische Bezeichnungen von Ländern, Regionen, Bergen, Flüssen etc. (ausgenommen Städte und Dörfer) (TEVERE)
  • 25H213 Fluß

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
  • Bildelemente
  • Assoziation
  • Stimmung
  • Wirkung
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

12.11.2018