Bildnis Fernande Olivier, Pablo Picasso
Pablo Picasso
Bildnis Fernande Olivier
Nach oben

Pablo Picasso

Bildnis Fernande Olivier, 1909


Maße
65,0 x 54,5 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
2110
Erwerbung
Erworben 1967 Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Ausgeliehen

Texte

Über das Werk

Gemeinsam mit seiner Geliebten Fernande Olivier verbrachte Picasso den Sommer 1909 in den Bergen bei Saragossa. Im Gemälde formt sich aus der kargen Landschaft das Antlitz der Partnerin. „Die Hügel und Schluchten in dieser Gesichtslandschaft sind voller Spannung, die Grate, Flächen, Winkel kristallinisch knapp“, formulierte Ernst Holzinger, der Direktor des Städels von 1938 bis 1972. Das Gemälde gehört zu den Schlüsselwerken des analytischen Kubismus, bei dem die geschlossene Form der dargestellten Gegenstände zugunsten eines eigenständigen Formenrhythmus aufgebrochen wird.

Audio & Video

  • 00:59
    Basisinformationen
  • 01:57
    Fokus Kunstgeschichte
  • 01:55
    Kunst für Kinder
  • 01:44
    Highlights im Städel

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Bildnis Fernande Olivier
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Signiert oben links: Picasso

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Bildrechte
© Succession Picasso / VG Bild-Kunst, Bonn 2018
Erwerbung
Erworben 1967 Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Dargestellte Personen
Assoziierte Personen und Institutionen

Iconclass

Primär
  • 61BB2(OLIVIER, Fernande)11(+511) historische Person (OLIVIER, Fernande) - BB - Frau - Porträt einer historischen Person (OLIVIER, Fernande) (OLIVIER, Fernande) (+ Vorderansicht des Gesichts (Porträt))
  • 31A221(+1) Kopf (als Teil des menschlichen Körpers) (+ Vorderansicht)
  • 31A2531 zum Kopf gerichtete Hand (Hände)
Sekundär
Assoziativ
  • 0 abstrakte, ungegenständliche Kunst

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

11.12.2018