Nach oben

Victor Vasarely

Maler, Grafiker, Entwurfszeichner, Zeichner, Bildhauer, Objektkünstler, Illustrator und Grafikdesigner

Geboren
1906 in Pécs
Gestorben
1997 in Paris

Biografie

Victor Vasarely wird 1908 in Pécs, Ungarn geboren. Nachdem er von 1925 bis 1927 Medizin studiert, beginnt Vasarely 1927 ein Studium an der privaten Kunstakademie Podolni-Volkmann in Budapest. 1929/30 besucht er die Ausbildungswerkstatt von Sándor Bortnyiks Atelier, wo vorrangig die Lehren des Bauhauses vermittelt werden. 1930 zieht er nach Paris und ist dort als Grafiker tätig. 1944 widmet er sich der Malerei. Er entwickelt ab 1947 seine Form der auf mathematischen Berechnungen beruhenden geometrischen Abstraktion, ab 1951 schafft er Werke der Op-Art, die die Wahrnehmung beeinflussen. Vasarely ist 1955 auf der documenta 1 vertreten, nimmt auch an den folgenden drei documenten teil (1959, 1964, 1968). Er verleiht dem rhombenförmigen Logo der Automarke Renault 1972 eine dreidimensionale Anmutung und entwirft im gleichen Jahr das offizielle Logo der Olympiade in München. 1997 stirbt Vasarely in Annet-sur-Marne bei Paris.

5 Werke von Victor Vasarely

Personen, die mit Victor Vasarely in Verbindung stehen

Werke, die mit Victor Vasarely in Verbindung stehen