Rey-Tey-Ket, Victor Vasarely
Victor Vasarely
Rey-Tey-Ket
en
Nach oben

Victor Vasarely

Rey-Tey-Ket, 1969


Künstler
160 x 160 cm
Material und Technik
Acryl auf Leinwand
Inventarnummer
2519
Erwerbung
Erworben 2019 aus Mitteln des Städelkomitees 21. Jahrhundert, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Ausgestellt, Untergeschoss, Gegenwartskunst, Raum 6

Texte

Über das Werk

Seit Malewitschs Schwarzem Quadrat und dem russischen Suprematismus ist das statisch in sich ruhende Quadrat der Inbegriff der modernen Kunst – bis in unsere Gegenwart. Bei Vasarely kommt die Moderne in Bewegung, fängt an zu vibrieren: Über 20 verschiedenfarbige, ineinander verschachtelte Vierecke changieren von Blau über Grün nach Gelb. Eine abstrakte, aus Flächenformen gebildete Komposition, die wir – vielleicht ohne es zu wollen – unmittelbar in den Raum vor und hinter dem Bild weiterdenken. Unser Wahrnehmungsprozess, Auge und Bild kommen nie zur Ruhe, sondern bleiben beständig in Bewegung.

Audio

  • Basisinformationen
    01:55

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

14.05.2024