Nach oben

Ernst Wilhelm Nay

Maler, Grafiker und Zeichner

Geboren
1902 in Berlin
Gestorben
1968 in Köln

35 Werke von Ernst Wilhelm Nay

Biografie

1921/22 Buchhandelslehre. 1923 Kurs für Aktzeichnen an der Berliner Kunstgewerbeschule. 1924 Aufnahme in die Klasse von Karl Hofer an der Berliner Akademie. 1926/27 erste Ausstellungsbeteiligungen. 1927/28 Meisterschüler bei Hofer. 1928 Studienreise nach Paris. 1930 Aufenthalt auf der dänischen Insel Bornholm. 1931 Studienaufenthalt in der Villa Massimo, Rom. 1934/36 Sommeraufenthalte an der Ostsee. 1937 auf Einladung von Edvard Munch Aufenthalt in Oslo und auf den Lofoten. 1939 Bekanntschaft mit Hanna Bekker vom Rath und Alexej Jawlensky. 1940/45 Militärdienst. Besuch von Wassily Kandinsky in Paris. 1945 Atelier in Hofheim (Taunus). 1950 Retrospektive in der Kestner-Gesellschaft, Hannover, sowie 1955. 1951 Übersiedlung nach Köln. 1955 „documenta 1“, Kassel (und folgende) sowie „Biennale São Paulo“. 1956 „Biennale Venedig“. 1957/58 Atelier in Paris. 1958 erste Reise nach New York anlässlich der 2. Ausstellung in der Kleemann Galerie. 1959 Reise durch Sizilien. 1966 Reise nach Marokko sowie Amerika, Hongkong und Japan.

Personen, die mit Ernst Wilhelm Nay in Verbindung stehen

Gruppen und Institutionen, zu denen Ernst Wilhelm Nay gehört