Nach oben

Reinhard Mucha

Installationskünstler, Bildhauer, Konzeptkünstler und Fotograf

Geboren
1950 in Düsseldorf

Biografie

1950 wird Reinhard Mucha in Düsseldorf geboren. Nachdem er eine Lehre als Schmied absolviert hat, studiert er von 1975 bis 1982 an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf bei Klaus Rinke und Joseph Beuys. 1977 findet seine erste Ausstellung in der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Düsseldorf statt. Noch vor Ende seines Studiums wird Mucha als ein wichtiger Künstler angesehen und ist bald auf diversen internationalen Ausstellungen vertreten. Seine Installationen, die sich in der Regel um Zeitlichkeit sowie autobiografische Aspekte drehen, sind oftmals aus Dokumentationsmaterial, Sperrmüll oder vor Ort gefundenen Objekten zusammengesetzt. Mucha stellt 1990 im Deutschen Pavillon in Venedig seine Arbeit "Deutschlandgerät" aus und nimmt in den Jahren 1992 und 1997 an der documenta 9 beziehungsweise 10 in Kassel teil. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf.

3 Werke von Reinhard Mucha

Personen, die mit Reinhard Mucha in Verbindung stehen