Nach oben

Paula Modersohn-Becker

Malerin, Grafikerin und Radiererin

Geboren
1876 in Dresden
Gestorben
1907 in Worpswede

Biografie

1888 Übersiedlung nach Bremen. 1892 Zeichenunterricht bei dem Bremer Maler Bernhard Wiegandt. Längerer Englandaufenthalt und Studium an der School of Arts, London. 1893/95 Lehrerinnenseminar in Bremen. 1896 Reise nach Berlin. Weitere Ausbildung im „Verein der Berliner Künstlerinnen“. 1897 Längerer Aufenthalt In Worpswede. Lernt Otto Modersohn kennen. Reise nach Wien. 1898 Übersiedlung nach Worpswede. Schülerin von Fritz Mackensen. 1899 Bekanntschaft mit Gerhart Hauptmann. Reise durch die Schweiz, nach München, Leipzig und Dresden. 1900 Reise nach Paris. Schülerin der „Académie Cotarossi“ und der „Ecole des Beaux-Arts“. Freundschaft zu Rainer Maria Rilke. Lernt Emil Nolde kennen. 1901 Heirat mit Otto Modersohn. 1903 Parisreise. Besuch im Atelier von Auguste Rodln. 1906 Atelier in Paris, 1907 Rückkehr nach Worpswede.

2 Werke von Paula Modersohn-Becker

Personen, die mit Paula Modersohn-Becker in Verbindung stehen

Gruppen und Institutionen, zu denen Paula Modersohn-Becker gehört