Zentrale Kruzifikation blind überzeichnet, Arnulf Rainer
Arnulf Rainer
Zentrale Kruzifikation blind überzeichnet
Nach oben

Arnulf Rainer

Zentrale Kruzifikation blind überzeichnet, 1951 – 1952


Blatt
565 x 755 mm
Material und Technik
Graphit, Farbstift und Ölkreide auf Offsetpapier
Inventarnummer
17092
Objektnummer
17092 Z
Erwerbung
Erworben 2011 aus Mitteln des Städelkomitees 21. Jahrhundert mit Unterstützung von Andreas Dombret. Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Zentrale Kruzifikation blind überzeichnet
Zeichner
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Graphit, Farbstift und Ölkreide auf Offsetpapier
Material
Technik
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Datiert und bezeichnet unten links (mit Bleistift): (zentrale) Kruzifikation 1951 [1952 blind überzeichnet]; mittig rechts (mit Graphitstift): TRRR 51 / X/10
Wasserzeichen
  • Nicht vorhanden

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Erworben 2011 aus Mitteln des Städelkomitees 21. Jahrhundert mit Unterstützung von Andreas Dombret. Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Bildrechte
© Arnulf Rainer
Erwerbung
Erworben 2011 aus Mitteln des Städelkomitees 21. Jahrhundert mit Unterstützung von Andreas Dombret. Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv

Iconclass

Primär
  • 0 abstrakte, ungegenständliche Kunst
  • 49D32 Linie (in der Planimetrie, Geometrie)
  • 49D3211 sich schneidende Linien (in Geometrie)
  • 22C4(BLACK) Farben und Pigmente: Schwarz
Assoziativ
  • 11D121 das Kreuz als Christussymbol

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

03.05.2018