Wege der Weltweisheit: die Hermanns-Schlacht, Anselm Kiefer
Anselm Kiefer
Wege der Weltweisheit: die Hermanns-Schlacht
en
Nach oben

Anselm Kiefer

Wege der Weltweisheit: die Hermanns-Schlacht, 1978


Blatt
2150 x 3410 mm
Material und Technik
Acryl und Schellack über Holzschnitte gedruckt von 18 Druckstöcken auf Velinpapier, Drucke überlappend verklebt, unbedruckter Velinstreifen an unterer Kante und rechts angestückt, kaschiert auf Siebgewebe, an oberer Kante über Holzleiste geschlagen
Inventarnummer
DB117
Objektnummer
DB117 Z
Erwerbung
Sammlung Deutsche Bank im Städel Museum
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Seine Druckgrafiken bindet Anselm Kiefer zu Büchern zusammen oder er verklammert sie zu monumentalen Collagen wie bei der Werkgruppe "Wege der Weltweisheit: Die Hermannsschlacht" (1976–80 und 1993), zu der auch diese Arbeit von 1978 gehört. Die Collage besteht aus 17 Porträtholzschnitten von Persönlichkeiten der deutschen Geschichte und Kultur. Mit der titelgebenden Schlacht ist das Bildnis des germanischen Helden Hermann der Cherusker (zweite Reihe, zweiter von rechts) in Verbindung zu bringen. Die Holzschnitte überarbeitete der Künstler mit Schellack und dunkler Acrylfarbe und verknüpfte damit Druckgrafik und Zeichnung.

Werkdaten

Werkinhalt

Forschung und Diskussion

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

14.05.2024