Thronende Madonna mit dem Heiligen Christophorus, zwei Engeln und zwei Stiftern, Hans Burgkmair
Hans Burgkmair
Thronende Madonna mit dem Heiligen Christophorus, zwei Engeln und zwei Stiftern
EN
Nach oben

Hans Burgkmair

Thronende Madonna mit dem Heiligen Christophorus, zwei Engeln und zwei Stiftern, ca. 1503


Blatt
231 x 186 mm
Material und Technik
Feder in Dunkelbraun über schwarzem Stift auf Büttenpapier
Inventarnummer
13616
Objektnummer
13616 Z
Erwerbung
Erworben 1917
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Thronende Madonna mit dem Heiligen Christophorus, zwei Engeln und zwei Stiftern
Zeichner
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Feder in Dunkelbraun über schwarzem Stift auf Büttenpapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Nachträgliche Beschriftung
Verso bezeichnet (mit Bleistift): (H. Christopherus) / A. Durer; unten rechts: 6207
Verso unten mittig Stempel der Sammlung Paul Davidsohn, London, Wien und Berlin (Lugt 654); Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356), mit zugehöriger Inventarnummer
Wasserzeichen
  • Nicht vorhanden

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 1917

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
  • 11F61 Madonna mit Heiligen
  • 11H(CHRISTOPHER)0 der Riese und Märtyrer Christophorus; mögliche Attribute: Palme (mit Dattelbüscheln oder verdorrt), Christuskind - ein männlicher Heiliger, der in einer Gruppe dargestellt ist
  • 11F713 das Christuskind schaut (einen) Heilige(n) oder Stifter an (in Madonnendarstellungen)
Sekundär
  • 31A233(+72) kniende Figur (+ zwei Personen)
  • 11G24 Engel, die einen Vorhang halten

Bezug zu anderen Werken

  • Bildelemente
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

31.03.2021