Oberon (1. Orthodoxer Salon 64 - E. Neijsvestnij), Georg Baselitz
Georg Baselitz
Oberon (1. Orthodoxer Salon 64 - E. Neijsvestnij)
Nach oben

Georg Baselitz

Oberon (1. Orthodoxer Salon 64 - E. Neijsvestnij), 1963 – 1964


Maße
250,0 x 200,0 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
2325
Erwerbung
Erworben 2010 als Schenkung von Dorette Hildebrand-Staab
Status
Ausgeliehen

Texte

Über das Werk

Vor dunkelrot-braunem Hintergrund drängen vier Wesen mit langgestreckten Hälsen in den Bildraum. Glatzköpfig wachsen sie wie Keime ins Bild. Die Figuren sind weder in einen perspektivischen Bildraum gesetzt noch in eine Bilderzählung eingebunden. Der Titel Oberon verweist auf den gleichnamigen mythischen König der Zwerge und Elfen in Shakespeares Mittsommernachtstraum. Oberon wird zum Sinnbild einer Gegenwelt, die nicht Teil des Alltags ist. Genau wie die Malerei Baselitz’, die nicht Realität abbildet, sondern eine eigene malerische Wirklichkeit entfaltet.

Über die Schenkung

Mit der Schenkung von Dorette Hildebrand-Staab erhielt das Städel Museum 2010 vier Hauptwerke der zeitgenössischen deutschen Kunst. Die Stifterin hatte bereits sehr früh – und entgegen der damals vorherrschenden Meinung – die Bedeutung von Georg Baselitz erkannt und den Künstler langjährig gefördert und unterstützt. Die Gemälde, die durch eine Schenkung in die Sammlung des Städel Museums gelangten, konnten von der Mäzenin bereits in den 1960er-Jahren – teilweise direkt aus dem Besitz des Künstlers – erworben werden.

Audio

  • 01:49
    Basisinformationen
  • 02:39
    Fokus Kunstgeschichte
  • 02:04
    Das etwas andere Hörerlebnis „Provokation Gegenwartskunst“

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Oberon (1. Orthodoxer Salon 64 - E. Neijsvestnij) (Originaltitel)
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Signiert unten rechts: Baselitz

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Georg Baselitz (Hans-Georg Kern)
Erwerbung
Erworben 2010 als Schenkung von Dorette Hildebrand-Staab

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziierte Personen und Institutionen
Assoziierte Quelle
  • Georg Baselitz und Eugen Schönebeck: Pandämonische Manifeste, 1961/1962
  • William Shakespeare: Ein Sommernachtstraum

Iconclass

Primär
  • 31A221 Kopf (als Teil des menschlichen Körpers)
  • 31A5332 kahlgeschorener Kopf
Sekundär
  • 42E3113 andere Formen der Markierung von Gräbern, z.B. Kreuze

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

18.04.2018