Hll. Magdalena und Ursula, Anton Woensam von Worms  Nachfolge
Anton Woensam von Worms
Hll. Magdalena und Ursula
Nach oben
Dieses Werk ist Teil eines mehrteiligen Werks
Verwandte Werke

Anton Woensam von Worms Nachfolge

Hll. Magdalena und Ursula, ca. 1545 – 1550


Maße
98,7 x 45,2 x min. 1,5 cm
Tiefe max
1,5 cm
Material und Technik
Öl auf Eichenholz
Inventarnummer
SG  990
Objektnummer
SG 990
Status
Ausgestellt

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Hll. Magdalena und Ursula
Maler
Altar
Linker und rechter Seitenflügel eines Altars mit der hl. Anna Selbdritt, einem hl. Bischof und den hll. Magdalena und Ursula
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Eichenholz
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Unbezeichnet

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
  • 11HH(MARY MAGDALENE) Maria Magdalena, büßende Prostituierte; mögliche Attribute: Buch (oder Schriftrolle), Krone, Dornenkrone, Kruzifix, Salbgefäß, Spiegel, Musikinstrument, Palmzweig, Rosenkranz, Geißel
  • 11HH(URSULA) Ursula von Köln, jungfräuliche Märtyrerin; mögliche Attribute: Pfeil, Banner mit rotem Kreuz, Hermelinmantel, Krone, Schiff
  • 22C311 Nimbus, Heiligenschein (als Strahlen, die von Personen ausgehen)
Sekundär

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

31.01.2019