Grand nu assis, Alberto Giacometti
Alberto Giacometti
Grand nu assis
Nach oben

Alberto Giacometti

Grand nu assis, 1957


Maße
154,0 x 59,0 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
SG 1261
Erwerbung
Erworben 1986 mit Unterstützung von Josef Buchmann, Gabriele Quandt und dem Land Hessen
Status
Ausgestellt

Texte

Über das Werk

Alberto Giacomettis "Grand nu assis" entzieht sich dem Betrachter. Trotz ihrer Präsenz wirkt die isolierte Figur, die in die Leere eines nur mit vereinzelten Strichen angedeuteten Raumes platziert ist, seltsam durchsichtig. Wie für zahlreiche andere Werke saß Giacometti hier seine Ehefrau Annette Modell. Das Individuum tritt jedoch hinter einem allgemeingülti- gen Bild des Menschen an sich zurück, der einen diffusen Raum zwischen Sein und Nichts bewohnt. Er verbleibt in der Ambivalenz zwischen Distanz und Annäherung, zwischen Gegenwärtigkeit und Entmaterialisierung. Die Rahmung innerhalb des Bildes wirkt wie eine Verankerung. Das Imaginäre, das Illusorische der Kunst bietet den Raum, in dem wir den Figuren unentwegt beim Verschwinden zusehen können.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Grand nu assis (Originaltitel)
Titelübersetzung
Großer sitzender Akt
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Datiert und signiert unten rechts: 1957 Alberto Giacometti.

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Alberto Giacometti, Foto: U. Edelmann
Erwerbung
Erworben 1986 mit Unterstützung von Josef Buchmann, Gabriele Quandt und dem Land Hessen

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
Sekundär
Assoziativ
  • 59AA1 Einsamkeit; Ripa: Solitudine
  • 48B11 Werkstatt, Atelier des Künstlers (generell)

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

18.04.2018