Drei Figuren aus der "Schule von Athen" (Stanza della Segnatura), Raffael, Raffael;  Werkstatt
Raffael, Raffael
Drei Figuren aus der "Schule von Athen" (Stanza della Segnatura)
EN
Nach oben
Dieses Werk besteht aus mehreren Teilen
Externe verwandte Werke

Ausführung

Raffael: Schule von Athen, ca. 1510/1511, Wandfresko. Stanza della Segnatura, Palazzo Apostolico, Musei Vaticani, Città del Vaticano, Rom

Raffael
Raffael Werkstatt

Drei Figuren aus der "Schule von Athen" (Stanza della Segnatura), ca. 1510 – 1512


Blatt
386 x 248 mm
Material und Technik
Rötel auf geripptem Papier
Inventarnummer
4303
Objektnummer
4303 Z
Erwerbung
Erworben 1850 aus der Sammlung König Wilhelms II. der Niederlande
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Texte

Über das Werk

Das Blatt wurde 1850 eigentlich wegen seiner Rückseite erworben, auf der sich eine Kopie nach Raffael befindet. Erst als man es von einem Karton ablöste, auf den es aufgeklebt war, kam Raffaels spontane Skizze, wohl eine sehr frühe Idee für die Sixtinische Madonna in Dresden, zum Vorschein. Die dynamische Bewegtheit, mit der sich die Madonna auf den Betrachter zubewegt, klingt in den kreisförmigen Schwüngen wieder, die diese Kohle-Zeichnung bestimmen. Die große Armstudie rechts ist nicht von Raffael.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Drei Figuren aus der "Schule von Athen" (Stanza della Segnatura)
Zeichner
Verso
Madonna mit Kind in einer Glorie; zwei Armstudien
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Rötel auf geripptem Papier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Bezeichnet oben links (von fremder Hand?, mit Rötel): opus [a]rch [?]
Nachträgliche Beschriftung
Bezeichnet unten rechts (mit der Feder in Braun): Raffaello [beschnitten]
Unten rechts Stempel der Sammlung Jonathan Richardson Sr., London (Lugt 2184); Stempel der Sammlung Richard Houlditch Jr., London (Lugt 2214), mit zugehöriger Inventarnummer (mit der Feder in Braun): 5; unten links Trockenstempel der Sammlung Thomas Lawrence, London (Lugt 2445); verso unten rechts Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356)
Wasserzeichen
  • Armbrust in einem Kreis [Ø 50 mm, Bindedraht als Mittelachse]
Werkverzeichnis
  • Joannides 1983.203.282v
  • Knab/Mitsch/Oberhuber 1983.589.354

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben 1850 aus der Sammlung König Wilhelms II. der Niederlande

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung

Iconclass

Primär
Sekundär
  • 49C4(+0) Diskussion, Dialog, Disput (Gelehrte, Philosophen) (+ Variante)
  • 49E121(+0) Himmelsglobus (+ Variante)
Alternativ
  • 49C3 Gelehrter, Philosoph

Forschung und Diskussion

Forschung

Alternative Zuschreibung
Historische Zuschreibung
  • Italienisch, 16. Jahrhundert Zeichner
  • nach Raffael Erfinder

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

10.04.2024