Der Gang nach dem Brocken, Peter von Cornelius
Peter von Cornelius
Der Gang nach dem Brocken
Nach oben
Verwandte Werke

Verwandte Werke

Ausführung

Ferdinand Ruscheweyh nach Peter von Cornelius, Walpurgisnacht, 1825, Kupferstich, 522 x 663 mm (Blatt), 335 x 416 mm (Bild). Frankfurt am Main, Freies Deutsches Hochstift – Frankfurter Goethe Museum, Inv. Nr. III-14159/010

Peter von Cornelius

Der Gang nach dem Brocken, ca. 1810 – 1811


Blatt
352 x 265 mm
Material und Technik
Feder in Grauschwarz über Bleistift auf Velinpapier
Inventarnummer
6518
Objektnummer
6518 Z
Erwerbung
Erworben 1882 als Schenkung von Gerhard Malß an das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main
Status
Nicht ausgestellt

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Der Gang nach dem Brocken
Zeichner
Teilnummer / insgesamt
13 / 19
Entstehungsort
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Feder in Grauschwarz über Bleistift auf Velinpapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Nachträgliche Beschriftung
Verso Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356)
Wasserzeichen

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1882 als Schenkung von Gerhard Malß an das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Dargestellte Personen
Assoziierte Personen und Institutionen
Literarische Quelle
  • Johann Wolfgang von Goethe: Faust, Walpurgisnacht, 3835 ff.

Iconclass

Primär
Sekundär
  • 13A11 Beschwörung von Geistern/Gespenstern, Geister bannen, Geister/Dämonen heraufrufen
  • 25F34 Eulen
  • 25F26(RAT) Nagetiere: Ratte

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

09.10.2018