Blast 0608, Naoya Hatakeyama
Naoya Hatakeyama
Blast 0608
EN
Nach oben

Naoya Hatakeyama

Blast 0608, 1995 (1999)


Blatt
100,0 x 150,0 cm
Material und Technik
Cibachrome auf Dibond
Inventarnummer
DZF 182
Erwerbung
DZ BANK Kunstsammlung im Städel Museum
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Ein Steinbruch fliegt in die Luft. Noch in einer Wolke vereint, werden sich die steinernen Partikel im nächsten Moment weit über das Gelände verteilen. Ein Steinbruch im Norden des Landes ist Schauplatz der letzten Sekunden im Leben der vergänglichen Landschaft. Der in seiner japanischen Heimat hochgeehrte Fotograf Naoya Hatakeyama visualisiert in der Serie „Blast“ die sich in Veränderung befindliche Erde in Augenblicken explosiver Entladung. Seine Momentaufnahmen des explodierenden Kalksteins spiegeln das tief im menschlichen Bewusstsein verankerte Verlangen nach Zerstörung.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Blast 0608
Fotograf
Seriennummer / Auflage
3 / 7
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Cibachrome auf Dibond
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Bezeichnet: Rückseite unten mitte

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
DZ BANK Kunstsammlung im Städel Museum, Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Naoya Hatekayama
Erwerbung
DZ BANK Kunstsammlung im Städel Museum

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
  • 5 abstrakte Ideen und Konzeptionen
  • 58AA1 Zerstörung
  • 25D1 Gesteinsarten
Sekundär
  • 25D29 Staub (als Bodenform)
  • 25H1131 (kleiner) Hügel, Erdwall, Hügelsaum
  • 26A Wolken

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

01.02.2023