Beweinung Christi mit Maria, Johannes, Maria Magdalena und einem Engel, Johann Erdmann Gottlieb Prestel
Johann Erdmann Gottlieb Prestel
Beweinung Christi mit Maria, Johannes, Maria Magdalena und einem Engel
EN
Nach oben
Externe verwandte Werke

Vorlage

Hauptaltar. St. Egidien, Nürnberg

Johann Erdmann Gottlieb Prestel

Beweinung Christi mit Maria, Johannes, Maria Magdalena und einem Engel, 1774


Blatt
525 x 337 mm
Material und Technik
Feder in Schwarz über grauem Stift , weiß gehöht, auf rosa grundiertem Papier
Inventarnummer
1959
Objektnummer
1959 Z
Erwerbung
Erworben 1817 mit der Sammlung Johann Georg Grambs
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Beweinung Christi mit Maria, Johannes, Maria Magdalena und einem Engel
Zeichner
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Feder in Schwarz über grauem Stift , weiß gehöht, auf rosa grundiertem Papier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Datiert in der Darstellung unten links auf einem Stein (mit der Feder): 1774; bezeichnet unten neben der Dornenkrone: Iesus Rex I
Nachträgliche Beschriftung
Verso unten rechts Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356)
Wasserzeichen
  • Nicht vorhanden

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben 1817 mit der Sammlung Johann Georg Grambs

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Dargestellte Personen
Literarische Quelle
  • Bibel, Neues Testament, Lukas 23,49

Iconclass

Primär
  • 73D721 die Trauer der Angehörigen und Freunde um Christus (Christus ist in der Regel ohne Dornenkrone dargestellt)
  • 73D7212(+3) der Leichnam Christi wird gestützt (+ Engel)
  • 11F die Jungfrau Maria

Bezug zu anderen Werken

  • Bildelemente
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

19.02.2024