Nach oben

Asger Jorn

Maler, Grafiker, Keramiker und Bildhauer

Geboren
1914 in Vejrum
Gestorben
1973 in Århus

Biografie

Der Däne Asger Oluf Jørgensen wird im Jahr 1914 in Vejrum, Jütland geboren. Im Jahr 1945 ändert er seinen Namen in Asger Jorn. Bereits in Jugendjahren erhält Jorn privaten Malunterricht und besucht von 1938 bis 1939 die Königliche Akademie der Schönen Künste in Kopenhagen. Eine Zeitlang ist Jorn Mitglied der Kommunistischen Partei. Von 1946 an hält sich Jorn immer wieder längere Zeit in Paris auf und gründet dort 1948 mit Künstlerkollegen die internationale Gruppe CoBrA. Sie ist als Gegenbewegung zu dem in den USA entstandenen Abstrakten Expressionismus gedacht. 1953 verlässt Jorn Dänemark endgültig und lebt fortan in der Schweiz und in Norditalien. In den Jahren 1959 und 1964 nimmt Jorn an der documenta 2 und 3 teil. In seinen letzten Lebensjahren konzentriert er sich in seinem Schaffen auf Druckgrafiken, experimentiert aber auch mit Skulpturen aus Marmor und Bronze. Asger Jorn stirbt 1973 in Aarhus.

Ein Werk von Asger Jorn

Gruppen und Institutionen, zu denen Asger Jorn gehört