Zwei Pilger und eine stehende Frau, Jean-Antoine Watteau
Jean-Antoine Watteau
Zwei Pilger und eine stehende Frau
en
Nach oben
Dieses Werk besteht aus mehreren Teilen
Verwandte Werke

Externe verwandte Werke

Teil desselben Werkprozesses

Jean-Antoine Watteau: Studienblatt mit einer Dame, drei Pilgern und Amor, ca. 1709-1712 (?), Rötel auf Papier, 159 x 211 mm. Inv. Nr. C 734, Staatliche Kunstsammlungen, Kupferstichkabinett, Dresden

Jean-Antoine Watteau

Zwei Pilger und eine stehende Frau, ca. 1709 – 1712


Blatt
165 x 200 mm
Material und Technik
Rötel, allseitige Einfassungslinie mit schwarzer Kreide (Reste), auf geripptem Büttenpapier
Inventarnummer
1047
Objektnummer
1047 Z
Erwerbung
Erworben möglicherweise 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Texte

Über das Werk

Watteau zeichnete oft nach Modellen, die sich möglichst zwanglos im Atelier bewegten. Die mittlere der drei Figuren auf dieser Zeichnung übernahm er in das Gemälde der „Einschiffung nach Kythera“ (Inv. Nr. 2150). Die Männer sind mit Schulterüberwurf und Reisestab als Pilger gezeichnet, die mit ihren Gefährtinnen zur Insel der Liebesgöttin Venus aufbrechen wollen. Dem gefühlvollen Umgang der Liebespaare miteinander entspricht die meisterhafte Zeichenweise, bei der die Rötelkreide mit feinsten Berührungen und kräftigen Akzenten, mit dichten und offeneren Schattenzonen die von innen belebten Figuren mehr andeutend entstehen lässt, als sie zu beschreiben.

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

07.06.2024