Veronika mit dem Schweißtuch, Joos van Cleve
Joos van Cleve
Veronika mit dem Schweißtuch
Nach oben
Dieses Werk ist Teil eines mehrteiligen Werks und besteht aus mehreren Teilen

Joos van Cleve

Veronika mit dem Schweißtuch, 1524


Maße
113,5 x 38,4 cm
Material und Technik
Mischtechnik auf Eichenholz
Inventarnummer
803
Objektnummer
803B
Erwerbung
Erworben 1830
Status
Nicht ausgestellt

Audio

  • 01:14
    Basisinformationen
  • 01:44
    Fokus Kunstgeschichte
  • 01:43
    Fokus Kulturgeschichte
  • 01:59
    Fokus Material

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Veronika mit dem Schweißtuch
Maler
Teil von
Triptychon mit der Beweinung Christi
Teile
Verkündigungsengel
Teilnummer / insgesamt
2 / 5
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Mischtechnik auf Eichenholz
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Bezeichnet auf der Außenseite mit dem Schriftband: AVE GRACIA PLENA D[OMI]N[V]S TECVM; innen und außen Hausmarke der Familie Schmitgen

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1830

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Dargestellte Personen
Assoziierte Personen und Institutionen
Literarische Quelle
  • Die Legenda aurea des Jacobus de Voragine, übersetzt von Richard Benz, Heidelberg 1984, S. 269, 270

Iconclass

Primär
  • 11HH(VERONICA) Veronika; mögliche Attribute: Sudarium bzw. Schweißtuch (Schleier mit dem Bildnis Christi)
  • 11D3121 Vera Icon, von Veronika hochgehalten
Sekundär
Assoziativ
  • 73E34 der Emmausgang: zwei Jünger (Kleopas und Petrus) unterwegs

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
  • Bildelemente
  • Assoziation
  • Stimmung
  • Wirkung
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

15.02.2018