Studienblatt mit dem Heiligen Franziskus, einer Verkündigung und drei Kopfstudien, Jacopo Palma il Giovane
Jacopo Palma il Giovane
Studienblatt mit dem Heiligen Franziskus, einer Verkündigung und drei Kopfstudien
en
Nach oben

Jacopo Palma il Giovane

Studienblatt mit dem Heiligen Franziskus, einer Verkündigung und drei Kopfstudien


Blatt
267 x 188 mm
Material und Technik
Feder in Braun über Rötel, allseitige Einfassungslinie in Braun, auf Büttenpapier, altmontiert, mit Goldrahmung
Inventarnummer
4241
Objektnummer
4241 Z
Erwerbung
Erworben 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Texte

Über das Werk

Das Blatt ist ein hervorragendes Beispiel für Palmas Zeichenkunst. In seinen Skizzen hielt er häufig Personen aus seinem Umkreis fest – wie hier seine Gattin Andriana. Die Verkündigungsgruppe hingegen war wohl durch ein Bild Tizians für San Domenico Maggiore in Neapel inspiriert und findet sich in leicht variierter Form immer wieder in seinen Zeichnungen. Das Skizzenblatt geht über die Funktion einer Vorbereitung für Gemälde hinaus. Es handelt zugleich von einer Eigenwertigkeit des Zeichnens. Die kalligraphischen Übungen weisen der Linie eine spezifische Ästhetik zu. Die Skizze gewinnt damit als Kunstwerk Autonomie.

Werkdaten

Werkinhalt

Forschung und Diskussion

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

07.06.2024