Skizzenbuch, Friedrich Metz
Friedrich Metz
Skizzenbuch
EN
Nach oben

Friedrich Metz

Skizzenbuch


Buchblock mit Einband
140 x 79 x 13 mm
Buchblock ohne Einband
137 x 70 x 9 mm
Material und Technik
Metallstift auf präpariertem Velinpapier, in englischem Ganzlederband mit ornamentaler Blindprägung, mit lederner Griffelschlaufe und Metallschließe ('Memorandum Book'), Vorsätze aus Schmuckpapier mit floralem Muster (Walzendruck) und im hinteren Spiegel mit Papiertasche, Buchschnitt umlaufend mit Kamm-Marmor verziert
Inventarnummer
SG 2769
Objektnummer
SG 2769 Z
Erwerbung
Erworben 1942
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Texte

Über das Werk

Das undatierte Skizzenbuch scheint Friedrich Metz selten benutzt zu haben. Mit dem Bleistift zeichnete er nur wenige landschaftliche Motive und schrieb sporadisch Notizen nieder. Die vielen leeren Seiten zwischen den einzelnen Einträgen lassen darauf schließen, dass Metz das Skizzenbuch spontan aufschlug, um Gesehenes festzuhalten oder etwas zu notieren. Einige der Landschaften muten südlich an; möglicherweise begleitete das Skizzenbuch Metz auf einer Reise nach Italien.

Für eine vollständige Beschreibung des Skizzenbuches siehe unter "Forschung".

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Skizzenbuch
Zeichner
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Metallstift auf präpariertem Velinpapier, in englischem Ganzlederband mit ornamentaler Blindprägung, mit lederner Griffelschlaufe und Metallschließe ('Memorandum Book'), Vorsätze aus Schmuckpapier mit floralem Muster (Walzendruck) und im hinteren Spiegel mit Papiertasche, Buchschnitt umlaufend mit Kamm-Marmor verziert
Material
Technik
Geografische Einordnung
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Verschiedene Notizen und Bezeichnungen des Künstlers im Buch
Auf der Papiertasche am hinteren Spiegel Etikett des Buchherstellers: C.F. / MEMORANDUM BOOKS. / WARRANTED IF WRITTEN ON WITH THE / Prepared // Pencils / TO BE / AS PLAIN & AND DURABLE AS INK / They will be found of great advantage / to Travellers and all persons who wish / to preserve Their Writing.
Nachträgliche Beschriftung
Fliegender Vorsatz vorne recto mit Stempel der Städtischen Galerie Frankfurt am Main (Lugt 2371c), mit zugehöriger Inventarnummer
Wasserzeichen
  • nicht vorhanden

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben 1942

Forschung und Diskussion

Forschung

Beschreibung / Inhalt
PDF herunterladen

Konservierung und Restaurierung

Zu diesem Werk liegt ein kunsttechnologischer Befund bzw. eine Dokumentation zu Konservierung und Restaurierung vor. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an .

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

10.04.2024