Sammlung von Umrissen und Durchzeichnungen, Band 7, Johann Anton Ramboux
Johann Anton Ramboux
Sammlung von Umrissen und Durchzeichnungen, Band 7
EN
Nach oben
Dieses Werk besteht aus mehreren Teilen

Johann Anton Ramboux

Sammlung von Umrissen und Durchzeichnungen, Band 7, 1818 – 1843


Material und Technik
Klebeband mit einmontierten Zeichnungen
Inventarnummer
Bib. 2472
Objektnummer
Bib. 2472 VII
Erwerbung
Erworben 1868
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Sammlung von Umrissen und Durchzeichnungen, Band 7
Zeichner
Teil
Predella in der Galerie der Akademie zu Florenz
Figuren aus der griechischen Mythologie
Figuren aus der griechischen Mythologie
Figuren aus der griechischen Mythologie
Figuren aus der griechischen Mythologie
Figuren aus der griechischen Mythologie
Figuren aus der griechischen Mythologie
Sechsflügelige Engelsfigur, ein aufgeschlagenes Buch präsentierend, nach Benedetto Ghirlandajo
Gregor der Große, nach einem Deckengemälde von Bastiano Mainardi in der Cappella di san Bartolo in Sant'Agostino in San Gimignano
Maria mit dem Jesuskind, den Heiligen Franz von Assisi und Bernhardin von Siena sowie Engeln, nach einem Fresko von Benozzo Gozzoli in der Pieve di San Fortunato in Montefalco
Zwei Engel, Detail aus einem Fresko von Benozzo Gozzoli in der Pieve di San Fortunato in Montefalco
Links Franz von Assisi, Detail aus einem Fresko von Benozzo Gozzoli in San Fortunato in Montefalco, sowie rechts der Heilige Severus, Detail aus einem Gemälde von Francesco Melanzio ebenda, heute im Complesso museale di San Francesco in Montefalco
Maria mit dem Jesuskind und Bernhardin von Siena, Detail aus einem Fresko von Benozzo Gozzoli in San Fortunato in Montefalco
Musizierende Engel, aus einer Maestà zwischen Spello und Foligno
Verkündigung, nach einem Werk von Pierantonio Mezzastris über einem Klostertor in Foligno
Thronende Maria mit dem Jesuskind zwischen Engeln und zwei weiblichen Heiligen, nach einem Fresko von Pierantonio Mezzastris über einer Tür des Klosters Sant' Anna in Foligno
Maria mit dem Jesuskind zwischen Engeln und zwei männlichen Heiligen, nach einem Gemälde von Pierantonio Mezzastris in der Sakristei der Chiesa di San Domenico in Foligno
Drei sich unterhaltende Männer, Detail aus Piero della Francescas Geißelung Christi in der Sakristei des Doms in Urbino, heute in der Galleria Nazionale delle Marche in Urbino
Zwei männliche Heilige
Köpfe dreier männlicher Heiliger, Details aus Tafelbildern von Piero della Francesca in der Sakristei des Doms in Urbino
Mariä Heimsuchung, nach einem Gemälde von Giovanni Santi in Santa Maria Nuova in Fano
Thronende Madonna mit dem Kind, einem Evangelisten, den Heiligen Paulus, Franziskus und Sebastian sowie anbetenden Stifterfiguren, nach einem Gemälde von Giovanni Santi im Oratorium der Hospitalkirche in Fano
Der Heilige Hieronymus auf dem Thron, nach einem Gemälde von Giovanni Santi in San Bartolo bei Pesaro, heute in der Pinacoteca Vaticana in Rom
Schutzmantelmadonna zwischen den Heiligen Nikolaus und Bartholomäus links sowie Petrus und Paulus rechts, nach einem Fresko von Giovanni Santi in S. Maria di Lomo (?) bei Urbino
Eine Frau mit einem kleinen Jungen (Magia di Battista Ciarla, die Frau Giovanni Santis, und ihr Sohn Raffael ?), Detail aus einem Gemälde von Giovanni Santi in der Hospitalkirche in Montefiore (?)
Ein Engel und sieben Männerköpfe, Details aus einem Gemälde von Giovanni Santi in der Hospitalkirche in Montefiore (?)
Drei Männerköpfe, darunter Giovanni Santi und sein Bruder (?), Detail aus einem Gemälde von Giovanni Santi in der Bruderschaftskirche San Sebastiano (?) in Urbino, das Martyrium des Heiligen Sebastian darstellend, heute in der Galleria Nazionale dell...
Die Hände eines Bogen haltenden Schergen und drei Frauenköpfe, darunter die Tante Raffaels und seine Mutter Magia di Battista Ciarla (?), Details aus einem Gemälde von Giovanni Santi in der Bruderschaftskirche San Sebastiano (?) in Urbino, das Martyr...
Die Köpfe eines Schergen und des Heiligen Sebastian, Details aus einem Gemälde von Giovanni Santi in der Bruderschaftskirche San Sebastiano (?) in Urbino, das Martyrium des Heiligen Sebastian darstellend, heute in der Galleria Nazionale delle Marche i...
Zwei Schergen mit gespannten Bögen, Detail aus einem Gemälde von Giovanni Santi in der Bruderschaftskirche San Sebastiano (?) in Urbino, das Martyrium des Heiligen Sebastian darstellend, heute in der Galleria Nazionale delle Marche in Urbino
Ein Engel, Detail aus einem Gemälde von Giovanni Santi in der Bruderschaftskirche San Sebastiano (?) in Urbino, das Martyrium des Heiligen Sebastian darstellend, heute in der Galleria Nazionale delle Marche in Urbino
Die zwei Maria flankierenden Engel, der linke ein Porträt des jungen Raffael (?), sowie unten links die Hand des Heiligen Franz von Assisi, Details aus dem unteren Register des Freskos von Giovanni Santi in der Cappella Tiranni in San Domenico in Cagli...
Madonna mit dem Kind, Details aus dem unteren Register des Freskos von Giovanni Santi in der Cappella Tiranni in San Domenico in Cagli, die thronende Madonna mit dem Kind, zwei Engeln, den Heiligen Petrus, Franz von Assisi, Thomas von Aquin und Johannes...
Die Köpfe der Heiligen Petrus und Franz von Assisi, Details aus dem unteren Register des Freskos von Giovanni Santi in der Cappella Tiranni in San Domenico in Cagli, die thronende Madonna mit dem Kind, zwei Engeln, den Heiligen Petrus, Franz von Assisi...
Die Köpfe der Heiligen Thomas von Aquin und Johannes der Täufer, letzterer ein Selbstporträt Giovanni Santis (?), Details aus dem unteren Register des Freskos von Giovanni Santi in der Cappella Tiranni in San Domenico in Cagli, die thronende Madonna ...
Zwei musizierende Engel, Detail aus dem Fresko von Giovanni Santi in der Cappella Tiranni in San Domenico in Cagli
Zwei musizierende Engel, Detail aus dem Fresko von Giovanni Santi in der Cappella Tiranni in San Domenico in Cagli
Der Kopf Jesu Christi, Detail aus einem Fresko von Giovanni Santi in San Domenico in Cagli, den aus dem Sarkophag erstehenden Christus zwischen den Heiligen Hieronymus und Bonaventura darstellend, sowie ein Frauenkopf unbekannten Ursprungs
Madonna mit Kind, Detail aus einem Fresko in der Casa Santi in Urbino
Santa Verdiana, Detail aus einem Tafelbild von Giovanni Santi in San Pietro a Pisangoli in Castelfiorentino
Madonna mit Kind und einem heiligen Mönch (Benedikt von Nursia?), in einer kleinen Kapelle auf dem Weg nach Santa Scolastica (?)
Verschiedene Heilige, unten links das Martyrium der Heiligen Agatha, nach der Tunika der Diakonen des Papstes Innozenz III. in der Cattedrale di Santa Maria in Anagni
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Klebeband mit einmontierten Zeichnungen
Geografische Einordnung
Nachträgliche Beschriftung
Auf dem Titelblatt mittig Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2357)

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben 1868

Forschung und Diskussion

Provenienz

Objektgeschichte
Johann Anton Ramboux (1790-1866)
Versteigerung des Ramboux-Nachlasses bei J.M. Heberle (H. Lempertz) in Köln am 23.5.1867
ersteigert durch den Frankfurter Kunsthändler Ferdinand Prestel 1867
verkauft an das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main 1868

Informationen

Seit 2001 erforscht das Städel Museum systematisch die Herkunft aller Objekte, die während der NS-Zeit erworben wurden bzw. in diesem Zeitraum den Besitzer wechselten oder gewechselt haben könnten. Grundlage für diese Forschung bildet die 1998 auf der „Konferenz über Vermögenswerte aus der Zeit des Holocaust“ in Washington formulierte „Washingtoner Erklärung“ sowie die daran anschließende „Gemeinsame Erklärung“ von 1999.

Die Provenienzangaben basieren auf den zum Zeitpunkt ihrer digitalen Veröffentlichung ausgeforschten Quellen. Sie können sich jedoch durch neue Quellenfunde ändern. Daher wird die Provenienzforschung kontinuierlich durchgeführt und in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

Die Provenienzangabe eines Objekts dokumentiert im Idealfall dessen Herkunft vom Zeitpunkt seiner Entstehung bis zu seinem Eingang in die Sammlung. Sie enthält – sofern bekannt – die folgenden Informationen:

  • Art der Erwerbung bzw. Art des Besitzerwechsels
  • Name und Wohnort des Besitzers
  • Datum des Besitzerwechsels

Die aufeinanderfolgenden Besitzvorgänge werden jeweils durch einen Absatz voneinander getrennt.

Lücken in der Überlieferung einer Provenienz werden durch den Platzhalter „ …“ dargestellt. Ungesicherte Informationen sind in eckige Klammern gesetzt.

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an .

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

10.04.2024