Ohne Titel (Verwitterung), Dieter Roth
Dieter Roth
Ohne Titel (Verwitterung)
EN
Nach oben

Dieter Roth

Ohne Titel (Verwitterung), 1965


Maße
37,0 x 47,0 cm
Material und Technik
Joghurt , Käse, angebranntes Aststück auf Holz
Inventarnummer
LG 120
Erwerbung
Seit 2013 Dauerleihgabe der Adolf-Luther-Stiftung
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Was auf den ersten Blick wirkt wie gestische Malerei in dick aufgetragener Farbe, wird in der näheren Betrachtung zu dem, was Dieter Roth als „Zerfallbild“ bezeichnet. Statt Ölfarbe verwendet er Joghurt, Käse und ein verkohltes Aststück aus Holz. Ab Mitte der 1960er-Jahre entsteht die Serie der Schimmelbilder, die sich obsessiv dem Verfall und den Verwesungsprozessen widmet. Kompositionen aus verderblichen Lebensmitteln werden im Laufe der Zeit natürlicherweise von Larven, Käfern und Maden aufgelöst und zerstört. Das spricht auf penetrante Weise auch den Geruchssinn des Betrachters an und macht ihn auf seine weiteren Organe aufmerksam. Der Künstler ordnet seine Werke einer Art Lebensprozess unter, dessen Endlichkeit ebenfalls im Konzept inbegriffen ist, und fordert so nicht zuletzt den Konservierungswillen des Museums heraus.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Ohne Titel (Verwitterung) (Originaltitel)
Künstler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Joghurt , Käse, angebranntes Aststück auf Holz
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main, Dauerleihgabe der Adolf-Luther-Stiftung
Bildrechte
© Dieter Roth Foundation
Erwerbung
Seit 2013 Dauerleihgabe der Adolf-Luther-Stiftung

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv

Iconclass

Primär
  • 5 abstrakte Ideen und Konzeptionen
  • 22C4(BLACK) Farben und Pigmente: Schwarz
  • 22C4(OCHER) Farben und Pigmente: Ocker
Sekundär

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

15.02.2021