Neapel: Im Atelier nachgestellte Entlausungszene, Giorgio Sommer
Giorgio Sommer
Neapel: Im Atelier nachgestellte Entlausungszene
en
Nach oben

Giorgio Sommer

Neapel: Im Atelier nachgestellte Entlausungszene, ca. 1870


Blatt
25,5 x 20,6 cm
Karton
32,9 x 24,3 cm
Material und Technik
Albuminpapier auf Karton
Inventarnummer
St.F.1284
Erwerbung
Alter Bestand. Erworben im 19. Jahrhundert
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Neapel erlangte nicht nur wegen der reizvollen Küstengegend und des bedrohlichen Vesuvs, sondern auch wegen seiner Bräuche und Traditionen große Popularität bei Italienreisenden. Vor allem ab den 1880er-Jahren brachten in Italien ansässige Fotografen vermehrt Personenstudien in Umlauf, die das Klischee von der armen, aber unbekümmerten Bevölkerung Süditaliens prägten und beständig befeuerten. Der ursprünglich aus Frankfurt stammende Giorgio Sommer formte mit seinem Blick von außen auf die italienische Kultur die Sehgewohnheiten der Touristen. Für bestimmte Genreaufnahmen lud er Personen in sein Studio ein und ließ sie scheinbar alltägliche Handlungen nachstellen. Zu diesen die Armut idealisierenden Inszenierungen gehört auch die „Entlausung“ zweier Straßenjungen durch eine alte Frau. In der Popularität dieser Motive drückte sich die Sehnsucht vieler Käufer nach einer vermeintlich konservierten archaischen Lebensform aus, die den Gegenentwurf zu der von Lärm, Hektik und Schnelligkeit geplagten industrialisierten Gesellschaft verkörperte.

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

14.05.2024