Martyrium des hl. Matthias, Stefan Lochner
Stefan Lochner
Martyrium des hl. Matthias
Nach oben
Dieses Werk ist Teil eines mehrteiligen Werks

Stefan Lochner

Martyrium des hl. Matthias, nach 1435


Maße
40,1 x 40,7 x 0,5 cm
Material und Technik
Mischtechnik auf Nussbaumholz
Inventarnummer
831
Erwerbung
Erworben 1830
Status
Ausgestellt

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Martyrium des hl. Matthias
Maler
Teil von
Die Apostelmartyrien
Teilnummer / insgesamt
11 / 12
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Mischtechnik auf Nussbaumholz
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1830

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Dargestellte Personen
Literarische Quelle
  • Die Legenda aurea des Jacobus de Voragine, übersetzt von Richard Benz, Heidelberg 1984, S. 219
Assoziierte Quelle
  • Bibel, Neues Testament, Apostelgeschichte 1,23-26

Iconclass

Primär
  • 73F344 Martyrium und Tod des Matthias
  • 12A521 der Hohepriester in der geistlichen Hierarchie
  • 45B der Soldat; Soldatenleben
Sekundär
  • 45C13(SWORD) Hieb- und Stichwaffen: Schwert
  • 45C14(HALBERD) Streitwaffen (zum Schlagen, Stechen, Stoßen): Hellebarde
  • 44B192 Zepter, Herrscherstab (als Symbol der obersten Gewalt)
  • 11Q7141 Altar
  • 48C24 Skulptur, Reproduktion einer Skulptur
  • 11D3221 Pantokrator: Christus (als Brustbild) mit Rede- oder Segensgestus und ein Buch haltend

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

18.04.2018