Liegender weiblicher Akt, Ernst Ludwig Kirchner
Ernst Ludwig Kirchner
Liegender weiblicher Akt
en
Nach oben
Dieses Werk ist Teil eines mehrteiligen Werks

Ernst Ludwig Kirchner

Liegender weiblicher Akt, ca. 1923


Blatt
381 x 500 mm
Material und Technik
Pinsel in Schwarz über Bleistift auf Karton
Inventarnummer
16242
Objektnummer
16242V Z
Erwerbung
Erworben 1954/1955 als Schenkung der Erben aus dem Nachlass des Künstlers
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Texte

Über die Erwerbung

Als Ernst Ludwig Kirchner sich im Juni 1938 in der Schweiz das Leben nahm, stand der Zweite Weltkrieg noch bevor. Erst acht Jahre nach dessen Ende gelang es Walter Kirchner, dem Bruder des Künstlers, den Nachlass vollständig in die Bundesrepublik zu überführen. Die Direktion des Städel Museums zeigte rasch großes Interesse, insbesondere an Arbeiten auf Papier. Im Zuge der Ankäufe kam es auch zu Schenkungen, da die Erbengemeinschaft mit dazu beitragen wollte, die durch die Beschlagnahmeaktion „Entartete Kunst“ 1937 in zahlreichen deutschen, modernen Museumssammlungen gerissenen Lücken wieder zu füllen.

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

07.06.2024