Kopf einer Königin mit ägyptischem Kopfputz aus den "Königinnen zu Füßen Alexanders des Großen", Charles Le Brun
Charles Le Brun
Kopf einer Königin mit ägyptischem Kopfputz aus den "Königinnen zu Füßen Alexanders des Großen"
Nach oben
Verwandte Werke

Charles Le Brun

Kopf einer Königin mit ägyptischem Kopfputz aus den "Königinnen zu Füßen Alexanders des Großen", ca. 1661


Blatt
373 x 282 mm
Material und Technik
Pastellkreide, allseitige Einfassungslinie in Schwarz, auf Papier, altmontiert
Inventarnummer
1191
Objektnummer
1191 Z
Erwerbung
Erworben 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Kopf einer Königin mit ägyptischem Kopfputz aus den "Königinnen zu Füßen Alexanders des Großen"
Zeichner
Auftraggeber
Entstehungsort
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Pastellkreide, allseitige Einfassungslinie in Schwarz, auf Papier, altmontiert
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Nachträgliche Beschriftung
Verso bezeichnet auf dem Montierungsbogen (mit der Feder): Etude pour La famille de Darius. / Charle Le Brun
Verso Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356), mit zugehöriger Inventarnummer
Wasserzeichen
  • Nicht geprüft

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

03.05.2018