Judith zeigt das Haupt des Holofernes, Abraham Bloemaert
Abraham Bloemaert
Judith zeigt das Haupt des Holofernes
Nach oben

Abraham Bloemaert

Judith zeigt das Haupt des Holofernes, ca. 1593


Maße
34,3 x 45,9 x min. 0,6 cm
Tiefe max
0,9 cm
Material und Technik
Öl auf Eichenholz
Inventarnummer
1583
Erwerbung
Erworben 1918
Status
Ausgestellt

Texte

Über das Werk

Erst auf den zweiten Blick wird das triumphale Geschehen dem kundigen Betrachter deutlich: Menschen allen Alters scharen sich in der Nacht um eine Frau - es ist Judith, die ihnen vor dem Tor ihrer Heimatstadt Betulia stehend das abgeschlagene Haupt des Holofernes zeigt. Die schöne Witwe hatte den Feldherren der assyrischen Belagerer betört, um dem trunkenen Schlafenden den Garaus zu machen (Judith 10-13). Bloemaert, der jahrzehntelang die Kunstwelt in Utrecht dominieren sollte, nahm in diesem frühen Werk sogar Details des biblischen Textes wie die entzündete Fackel auf und verwob sie mit manieristischen Körperformen zu einem spannungsreichen Ganzen.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Judith zeigt das Haupt des Holofernes
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Eichenholz
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1918

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Dargestellte Personen
Literarische Quelle
  • Bibel, Altes Testament, Judit 13,13-15

Iconclass

Primär
  • 71U432 Judith zeigt dem Volk das Haupt des Holofernes
Sekundär
  • 23R14 die Nacht
  • 25I1 Stadtansicht (allgemein); Vedute
  • 41A11 Palast
  • 41A351 Terrasse
  • 48C161 Säule, Pfeiler (Architektur)
  • 41BB32 Fackel - BB - emporgestreckte Fackel
  • 45C14(LANCE) Streitwaffen (zum Schlagen, Stechen, Stoßen): Lanze

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
  • Bildelemente
  • Assoziation
  • Stimmung
  • Wirkung
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

09.10.2018