Johannes der Evangelist mit Giftbecher, Wolf Huber
Wolf Huber
Johannes der Evangelist mit Giftbecher
EN
Nach oben

Wolf Huber

Johannes der Evangelist mit Giftbecher, 1518


Blatt
134 x 98 mm
Material und Technik
Feder und Pinsel in Braun, weiß gehöht, auf rotbraun grundiertem Büttenpapier
Inventarnummer
14204
Objektnummer
14204 Z
Erwerbung
Erworben zwischen 1911 und 1919 aus dem Nachlass Otto Donner von Richter
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Johannes der Evangelist mit Giftbecher
Zeichner
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Feder und Pinsel in Braun, weiß gehöht, auf rotbraun grundiertem Büttenpapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Datiert oben rechts (mit der Feder in Braun): 1518
Nachträgliche Beschriftung
Verso mittig Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356), mit zugehöriger Inventarnummer
Wasserzeichen
  • Nicht vorhanden

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben zwischen 1911 und 1919 aus dem Nachlass Otto Donner von Richter

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Dargestellte Personen
Assoziierte Personen und Institutionen
Literarische Quelle
  • Die Legenda aurea des Jacobus de Voragine, übersetzt von Richard Benz, Heidelberg 1984

Iconclass

Primär
  • 73F2346 Johannes trinkt aus dem Giftkelch, der ihm vom Priester der Diana gegeben worden ist; Johannes erweckt zwei Frauen zum Leben, die bereits aus dem Giftkelch getrunken haben
Sekundär

Bezug zu anderen Werken

  • Bildelemente
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

19.02.2024