Hl. Dreifaltigkeit mit Maria und Johannes, Meister des Wendelin-Altares
Meister des Wendelin-Altares
Hl. Dreifaltigkeit mit Maria und Johannes
Nach oben

Meister des Wendelin-Altares

Hl. Dreifaltigkeit mit Maria und Johannes, 1503


Maße
110,5 x 132,0 x 0,8 cm
Material und Technik
Mischtechnik auf Tannenholz
Inventarnummer
SG  362
Objektnummer
SG 362
Status
Ausgestellt

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Hl. Dreifaltigkeit mit Maria und Johannes
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Mischtechnik auf Tannenholz
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Bezeichnet auf der oberen Leiste und auf den Spruchbändernüber den Nonnen: O mensch Sech mich ann Waß ich alß vor dich geletten hann Anno . dni 1503; O d[omi]ni ∙ miserere ∙ nobis; O ∙ d[omi]ni ∙ miserere ∙ mei

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Dargestellte Personen
Assoziierte Personen und Institutionen
Literarische Quelle
  • Bibel, Neues Testament, Matthäus 27,57-61
  • Bibel, Neues Testament, Markus 15,42-47
  • Bibel, Neues Testament, Lukas 23,50-56
  • Bibel, Neues Testament, Johannes 19,38-42

Iconclass

Primär
  • 11B die Heilige Dreifaltigkeit, Trinitas coelestis, Vater, Sohn und Heiliger Geist in der christlichen Religion
  • 11F(+1) die Jungfrau Maria (+ Heilige Dreifaltigkeit)
  • 11H(JOHN)(+1) Johannes der Evangelist, Apostel; mögliche Attribute: Buch, Kessel, Kelch mit Schlange, Adler, Palme, Schriftrolle (+ Heilige Dreifaltigkeit)
  • 11E1 der Heilige Geist als Taube (in Flammen) dargestellt
  • 11G Engel
Sekundär

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
  • Bildelemente
  • Assoziation
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

31.01.2019