Hamlet und Horatio auf dem Friedhof, Eugène Delacroix
Eugène Delacroix
Hamlet und Horatio auf dem Friedhof
en
Nach oben

Eugène Delacroix

Hamlet und Horatio auf dem Friedhof, 1835


Künstler
99 x 80,5 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
2155
Erwerbung
Erworben 1987, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Ausgestellt, 1. Obergeschoss, Kunst der Moderne, Raum 5

Texte

Über das Werk

Prinz Hamlet und sein Freund Horatio sind allein auf dem Friedhof, wo sie über Tod und Vergänglichkeit nachdenken. Erst durch Erscheinen des Leichenzugs für Hamlets Geliebte Ophelia erfahren sie, an wessen Grab sie sich befinden. Horatio steht fest und erhöht. Der Prinz mit dem Schädel des Hofnarren Yorick in der Hand scheint fast von der schrägen Platte ins Grab zu rutschen – ein Hinweis auf seinen bevorstehenden Tod. In dem Gemälde, das die Jury des Pariser Salons ablehnte, zeigt der französische Künstler Shakespeares Protagonisten als typisch romantischen Helden: sensibel und melancholisch, isoliert und in sich gekehrt.

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

14.05.2024