Florenz, Blick von S. Miniato auf die Stadt, Ernst Fries
Ernst Fries
Florenz, Blick von S. Miniato auf die Stadt
Nach oben
Dieses Werk ist Teil eines mehrteiligen Werks

Ernst Fries

Florenz, Blick von S. Miniato auf die Stadt, 1825


Blatt
211 x 300 mm
Material und Technik
Bleistift auf Papier
Inventarnummer
313
Objektnummer
313V Z
Erwerbung
Erworben 1834 aus dem Nachlass des Künstlers für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Florenz, Blick von S. Miniato auf die Stadt
Zeichner
Recto
Florenz, Blick von S. Miniato auf die Stadt
Entstehungsort
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Bleistift auf Papier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Bezeichnet in der Darstellung mit den Ziffern 1 bis 6 (mit Bleistift); unter der Darstellung: Ferne bey 1. gelber Sonnendunst. / gegen 2. gelb blau. / ganze Ferne im Sonnendunst. / warm. 3. die Casinen dunkel schimernnneben bey und unter der der ponte vecchio glanz / Arno. auf den Uffizi 4 und den danebenstehenden Häusern längs dem Arno ist Sonnenlicht [unleserlich] hier und / von den [unleserlich] Theilen der Hauptgebäude wiederholt jedoch dunkel und kräftig. die oberen Theile vn palazzo vecchio / Dusino [unleserlich] sind im dunklen Wolkenschatten braun violett. Der ganze Theil 5 hebt sich im siluet ab / [unleserlich] sind kalt Schatten im [unleserlich] helleren Localthon als die hintere Partie.
Nachträgliche Beschriftung
Verso unten links Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356), mit zugehöriger Inventarnummer
Wasserzeichen
Werkverzeichnis
  • Wechssler 2000.190.210

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1834 aus dem Nachlass des Künstlers für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

09.10.2018